• slide0.jpg
  • slide1.jpg
  • slide2.jpg
  • slide3.jpg
  • slide4.jpg
  • slide5.jpg
  • slide6.jpg
  • slide7.jpg
  • slide8.jpg
  • slide9.jpg

Die 1000-jährige Bergstadt Warburg liegt in Ostwestfalen direkt an der hessischen Landesgrenze.

Schon früh haben Handel und Beherbergung Bedeutung. Es bildet sich ein starkes Brauhandwerk mit eigenen Schmeckeherren und Qualitätswesen. Das geprüfte Bier wird mit dem Siegel der Stadt für seine Qualität gezeichnet.

Reines Wasser, die Böden der Börde und der Kalkfelsen unter der Stadt bieten eine ideale Voraussetzung für die Brauer und ihre Bierkeller.

 

 

 

Schon im Jahr 1327 lobt die Chronica Westphaliae: "In dieser Stadt Warburg brauet man ein herrlich gut Bier." 1436 setzt die Stadt in ihrer Verfassungsurkunde, dem "Großen Brief", ein Qualitätsstatut für Warburger Bier. Als sichtbares Zeichen dieser Tradition und Herkunft tragen unsere Biere bis heute Siegel und Namen der Heimatstadt.

Warburger Bier – ein Stück Warburger Stadtgeschichte

 

  • 104_5264
  • Brauereiansicht
  • CCI00002

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.